Seiten

Sonntag, 11. August 2013

Update

Wegen Kostengründen und wiederholten Algenproblemen musste ich mein Becken verkleinern und erneut einrichten. Dadurch wurde es mir jetzt auch ermöglicht ein Aquarium zu gestalten, dass eher dem Helgoländer Felswatt ähnelt. Dies ist auf Dauer auch mein Ziel. Als Bodengrund wurde Korallenbruch verwendet. Die Wassertemperatur wird momentan auf 17 °C  gehalten.


Die Gesamtansich des Aquariums. In Kürze werden weitere Bilder in der Galerie zu finden sein.  

Dienstag, 1. Januar 2013

Neueinrichtung

Am 29.12.12 habe ich angefangen, mein Becken mal sehr gründlich zu reinigen. Dazu wurde die komplette Einrichtung entfernt und mit einer Spülbürste (natürlich eine Saubere) die Steine geschruppt. Die Tiere wurden aus dem Becken gefangen und in Eimern gehalten. Der Bodengrund wurde so gut es irgendwie ging abgesaugt. Natürlich kamen da auch schwarze Stellen unter den Steinen zum Vorschein. Allerdings haben sie nur leicht moderig gerochen, dies jedoch würde ich als normal bezeichnen, da unter den Steinen natürlich wenig Sauerstoff vorhanden ist. 
Ich habe auch noch ein paar Steine dazu gekauft. Es handelt sich dabei um rote granitfelsenähnliche Steine. Sie sehen sehr schön im Becken aus und erinnern etwas an die Felsen vor Helgoland. 
Bei der ganzen Umräumaktion kam leider auch mein Klippenbarsch etwas zu schaden. Er ist vor Schreck aus dem Aquarium gesprungen und blutete etwas hinter den Seitenflossen. Jedoch hat er alles gut überstanden und schwimmt jetzt wieder in dem Becken. 
Ich habe das Becken jetzt sehr viel schlichter eingerichtet. Die Steine wurden eher zu einem Haufen aufgestellt. Dies sieht in meinen Augen sehr viel natürlicher aus. Dem Klippenbarsch scheinen die vielen neuen Höhlen auch zu gefallen.
Leider sieht das Becken jetzt etwas leer aus, da viele Algen entfernt wurden, allerdings denke ich, dass diese wieder nachwachsen sobald die Lichtdauer wieder erhöht ist und ich den Kühler wieder hochfahre.
Fotos folgen noch!