Seiten

Sonntag, 22. Januar 2012

Planktonprojekt & Wurmfund

So, nun mal etwas Aktuelles...
Vor ca. einer Woche habe ich mit meinem neuen Planktonprojekt angefangen. Dazu habe ich ein 54 l Aquarium  unter das Aquarium gestellt. Dieses wurde dann mit Meerwasser aufgefüllt und mit normalen Flüssig-
Blumendünger etwas nährstoffreicher gemacht. Natürlich wurde auch eine Lampe über dem Becken befestigt, damit ausreichend Licht für die Photosynthese vorhanden ist. Dann wurden 1,5 l Plankton in das Becken gegeben. Was zu sehen war, war nicht viel. Man sah leicht trübes Meerwasser und mehr nicht! Jetzt, ca. eine Woche später, ist das Wasser deutlich trüber. Es leuchtet schon leicht grünlich. Ich hoffe, ich kann so in ca. 3 Wochen mit dem Verfüttern des Planktons anfangen.

Heute habe ich dann in meiner Polysinphonia ein paar weiße Fäden entdeckt. Aus Interesse habe ich sie dann unter mein Lichtmikroskop gesteckt. Sofort wurde klar, dass es sich um Würmer handeln muss. Natürlich stellte ich mir dann auch sofort die Frage, ob sie die Alge jetzt auffressen. Dann sah ich, so dachte ich am Anfang auf jeden Fall, zwei Wurmarten. Als ich dann meine Bücher durchwälzt habe, fand ich dort die Familie der Cirratulidae. Diese Würmer dieser Familie haben alle sehr lange Kiemen ausgebildet. Diese Tatsache erklärte die angebliche zweite Wurmart. Also beließ ich es dabei, herausgefunden zu haben, welcher Familie der Wurm angehört.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen